Dieses Jahr ist alles anders oder auch nicht…

Da wollte ich dieses Jahr so viel Schreiben, aber ich schleppe immer noch eine fiese Erkältung mit mir rum und bin darum ziemlich groggy. Die Aufgaben hier sind doch Umfangreicher, als im verklärten Rückblick in Berlin abzusehen war.

Doch fangen wir von Vorne an: Die sogenannte “Trockenzeit” ist ziemlich feucht, dafür ist es aber wärmer als im Hochsommer. Also eigentlich sollten jetzt ca 30 Grad und wenig Luftfeuchtigkeit sein, der thailändische Winter, aber es regnet, ist heiß und schwül. Ganz praktisch, weil man die undichten Stellen im Dach sehen kann. Da wollte ich eigentlich eine Baufirma beauftragen, die nötigen Reparaturen fachgerecht vorzunehmen, aber weil es halt immer noch regnet, ist die Reisernte noch nicht komplett eingefahren und dann arbeitet niemand auf irgendwelchen Dächern. Mitte nächster Woche solls besser werden. Also habe ich Zeit, meine Erkältung zu pflegen und mache Bestandsaufnahme. Die Fliesenleger haben ihre Arbeit gut erledigt. Der komplette Fußboden ist jetzt gefliest, die Türen sind auf die richtige Höhe zugeschnitten, Die Eingangstür ist versetzt worden und sitzt jetzt da wo sie schon laut Bauplan hätte seien sollen. Schwester Ban hat den Garten gut im Griff, meine Palmen und Blumen wachsen ganz toll, es gibt keine Verwilderung. Auch im Haus hat sie sich versucht, sie sollte es ja sauber halten, aber da treffen halt Welten aufeinander. Es war nicht wirklich verdreckt, aber es war auch nicht sauber. Gut lange nicht so schlimm, wie ich es erwartet habe. Schlimm ist das Verhalten der Nichte, die natürlich nicht mit dem Auto am Flughafen war. Ich habe das geahnt und eine kleine Reserve für die Mietung eines Autos eingesteckt. Bin ja mal gespannt, ob wir das im Voraus gezahlte Geld jemals wiedersehen. Immerhin 300,-€. Das war der einzige Wehmutstropfen bis jetzt. Mittlerweile haben wir die “wichtigen” Anschaffungen gemacht, als da wären ein Fernseher und eine Satelitenschüssel, eine Waschmaschine und eine Matratze. (Mir hätte die Matratze gereicht). Das ist das Stichwort, diese (Matratze) ruft mich, denn meine Nase Läuft und ich huste fürchterlich. Bis bald….

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Nonfek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.