Lange Hosen in Bangkok

oder warum habe ich immer Pech mit dem Wetter. Ich entsinne mich nur an wenige Urlaube, wo das Wetter so war wie es seien sollte. Ich weiß noch genau, wie es in Norwegen war. Als Anfang Zwanzigjähriger war ich meinem Freund Micky wandern. Eigentlich sollten zwanzig Grad und Sonnenschein vorherrschen, aber es regnete ununterbrochen. Vor einigen Jahren in Spanien hat es im Juli eine Woche geregnet und war so kalt, dass man nicht an den Strand konnte. Da gibt es sonst Wasserrationierung und wer beim Gartenwässern erwischt, wird zahlt horrende Strafen.
Und heute in Bangkok sollten
ca. dreißig Grad und Sonnenschein seien. Pustekuchen, es regnet (für Eingeweihte: zwischen 40 und 800 auf der nach oben offenen norwegischen Regenskala) und mir war kalt, so kalt, dass ich in langen Hosen und mit Hemd überm T-Shirt draußen war.
Da ich aber immer noch meine Erkältung pflege, hat es mich nicht so sehr gestört.
Nun die wesentlichen Antworten auf die wichtigen Fragen, die den wehrten Leser mehr interessieren, als das verkorkste Wetter. Der Flug war echt super. Ereignislos aber gut. Ich konnte schlafen, da der Sitzabstand bei Qatar Airlines das entscheidende Stück größer war, als bei Air Berlin. (das kann man auch auf den einschlägigen Webseiten nachlesen) Also war ich nicht so kaputt wie sonst immer. Apropos Qatar! Wir sind auf dem nagelneuen Flughafen gelandet. Riesig groß, Luxus vom Feinsten und funktionstüchtig. Bauzeit angeblich zwei Jahre. Warum können wir sowas in Berlin nicht stemmen? Oder sind unsere Brandschutzbestimmungen so anders als in anderen Ländern? Dann sollte man diese dringend überdenken. Ich bin zwar kein Experte für Flughafensicherheit, aber sowohl in Qatar als auch hier in Bangkok wird augenscheinlich viel Wert auf Sicherheit gelegt. Übrigens ist der Flughafen in BKK unter anderem von einem deutschen Konsortium gebaut worden!
Genug davon, Morgen geht es zum Shoppen in die Konsumtempel. Unser Enkel braucht ja soooo viele Sachen. (sagt meine Frau). Ich freue mich schon riesig darauf (das soll Satire sein).

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Nonfek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.